Flexibel/ Adaptierbar

Das BIBER BAUSYSTEM  ist so konzipiert, dass es sich auf einfache Art an die Lebensumstände seiner Bewohner*Innen anpassen lässt. Ein zusätzlicher Raum für ein neues Familienmitglied oder eine neue Sonnenterrasse lassen sich leicht ergänzen. Falls das Haus einmal zu groß wird, kann man die Geschoße auch getrennt voneinander nutzen. Das BIBER BAUSYSTEM bleibt auf lange Zeit flexibel und bietet einen stabilen Rahmen für die Kreativität seiner Bewohner*Innen.

 

Kostengünstig

Durch den von Anfang an bestehenden Holzrahmen und die einfache Bauweise der Hülle können Anpassungen großteils selbst durchgeführt werden (wenn gewünscht). Dadurch ist weniger Startkapital notwendig und man hat die Möglichkeit sein Wohnumfeld Schritt für Schritt zu gestalten.

 

Ökologischer Fußabdruck

Durch die Wahl ökologisch verträglicher Baustoffe ergibt sich ein geringer ökologischer Fußabdruck für das gesamte Gebäude.

Ein stabiler Holzrahmen mit einer Höhe von 7m (2 Geschoße) und einer Grundfläche von 16x10m bildet die Basis für die weiteren Bauschritte. Die Holzkonstruktion wird in kurzer Zeit vor Ort montiert, wobei das Tragwerk den Boden nur punktuell (bei den Einzelfundamenten) berührt. Das Gebäude schwebt über dem Boden, was Vereinfachungen in Bezug auf den Feuchtigkeitsschutz bietet.

Durch eine spezielle Ausbildung der Holz-Knotenpunkte wird ein Kältebrücke, und somit die Gefahr von Schimmel im Bereich der Fassadendurchdringungen, vermieden. Die Holzträger im Außenbereich werden durch eine hinterlüftete Abdeckung auf lange Sicht vor Witterung geschützt.

Das Grundmodul kann als Wochenendhaus, Pärchenhaus, als Nebenwohnsitz oder als günstiges Startpaket gesehen werden. Es bietet eine Nutzfläche von 50m2 und verfügt im Inneren über eine Wohnküche, ein Bad mit separatem WC und einen bereits für die späteren Bauphasen vorbereiteten Stiegenaufgang. Über diesen gelangt man auf die von Anfang an nutzbare Dachterrasse im Obergeschoß.

Innen wie Außen sind die tragenden Holzbalken sichtbar. An ihnen lassen sich Sonnensegel, Hängematten, Schaukeln uvm. befestigen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Dieses Beispiel zeigt eine von vielen möglichen Erweiterungen des Grundmoduls. Im Obergeschoß wird ein neuer Baukörper errichtet dessen Kontur vom vorhandenen statischen Grundgerüst (Holzrahmen) bereits vorgegeben ist.  Im Inneren bietet der neue Trakt genug Platz für zwei Zimmer mit je 20m2. Die bestehende Stiege kann auch weiterhin verwendet werden. Um beiden Zimmern einen individuellen Freiraum zu bieten, wird im Obergeschoß eine Holzterrasse hinzugefügt

(mit Geländer).

In diesem Beispiel wird im Erdgeschoß ein 40m2 großer Raum angebaut um mehr Wohnraum zu schaffen. Dadurch entsteht ein windgeschützter, zur Abendsonne gerichteter Terrassenbereich vor der Wohnküche.

Ein bekanntes Phänomen: Nachdem die Kinder ausgezogen sind ist das Haus zu groß und lässt sich schwer an die neue Lebenssituation anpassen. In diesem Fall lässt sich die BIBER BURG in zwei unabhängige Wohneinheiten, eine im Erdgeschoß und eine im Obergeschoß, unterteilen. Dazu wird die Innentreppe nach außen verlegt, wodurch zwei unabhängige 80m2 Wohnungen entstehen.

Durch die Wahl ökologisch verträglicher Baustoffe mit niedrigem GWP-Wert (Global Warming Potential) und Primärenergiebedarf ergibt sich ein geringer ökologischer Fußabdruck für das gesamte Gebäude. Einen guten Start für den Einsatz nachwachsender Rohstoffe bieten die für das Haupttragwerk verwendeten, vorgefertigten Holzrahmen.

Für den weiteren Ausbau emfehlen wir den Einsatz ökologisch gut verträglicher Baustoffe wie z.B. Holzfenster aus Lärche, Dämmstoffe aus Hanf- oder Zellulose, Fassadenverkleidungen aus Holz oder Innenböden aus Fertigparkett oder Kork-Linoleum. Natürlich sind auch viele andere Baustoffe denkbar!

BIBER BAUSYSTEM

Infoblatt downloaden...

by grip architekten

+

+

+

+

90m2

130m2

2x80m2

EG

OG

50m2

BIBER BAUSYSTEM - Ein Rahmen für Ihre Kreativität!

Home